Großer Preis des Mittelstandes - 2. Stufe erreicht!

 

Wir haben die nächste Stufe für den großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung erreicht.

Von insgesamt 4546 nominierten Unternehmen in ganz Deutschland gehören wir nun zu den 542 Nominierten, die die 2. Stufe, die Juryliste erreicht haben.

Wir freuen uns über diesen Erfolg!

Urkunde 2. Stufe Juryliste

Großer Preis des Mittelstandes - Nominierung

 

Wir sind nomiert worden!

Die IGR Institut für Glas- und Rohstofftechnologie GmbH wurde zum Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert.

Damit haben wir die 1. Stufe des Wettbewerbs - die Nominierungsliste - erreicht.

Bereits die Nominierung zum "Großen Preis des Mittelstandes" gilt als Auszeichnung und ist die Eintrittskarte ins "Netzwerk der Besten".

Urkunde 1. Stufe Nominierungsliste

2020 - Innovationspreis des Landkreises Göttingen - Gewinn des Sonderpreises "Messtechnik"

 

Im Jahr 2020 hat sich das IGR wieder um den Innovationspreis des Landkreises Göttingen beworben, und ist bereits zum zweiten Mal mit einem 1. Platz belohnt worden.

Aufgrund des hohen Aufwandes von unserer Seite und viel mehr noch des hohen Interesses auf Kundenseite fiel die Wahl dieses Mal besonders leicht: Der Mini-Datenlogger, den das IGR in Zusammenarbeit mit der Firma MSR Electronics GmbH entwickelt hat.

sonderpreis messtechnik 500x293

 

InnoPreis2020 dirk mit preis

Der Geschäftsführer des IGR, Dirk Diederich nach der Preisübergabe.

 

InnoPreis2020 uebergabe preis1

Preisübergabe mit Corona-bedingtem Sicherheitsabstand. v.l.n.r.: Dirk Diederich (IGR), Marc Diederich (WRG), Claudia Trepte und Dr.-Ing. Axel Wegener (beide Measurement Valley)

 

Der vom Verband Measurement Valley e.V. gestiftete Sonderpreis Messtechnik, den das IGR gewonnen hat, fördert innovative Ideen in der Messtechnik. Dies würdigt der Göttinger Verein Measurement Valley nun schon seit 2014 mit einem Sonderpreis. Der Verein, dem 40 Messtechnikfirmen der Region angehören, will so auch auf sich aufmerksam machen. Preisträger, die noch kein Mitglied sind, werden für ein Jahr lang kostenlos aufgenommen. Der Unternehmensverband bietet Kontakte zu anderen Messtechnikfirmen, über die sich Kooperationen anbahnen lassen. Beschäftigte der Firmen tauschen sich in Arbeitskreisen aus.

 

Details zum Datenlogger finden Sie auf unserer Produkte-Seite.

 

Hier das Bewerbervideo auf youtube anschauen. Und hier finden Sie die Details zu unserer Bewerbung auf der Innovationspreisseite (Links öffnen im neuen Tab).

 

 

Nachfolgend die Presse-Artikel hierzu, die ebenfalls einen kleinen Einblick in das Thema geben:

 699434 icon 70 document file pdf 512 Bericht im Göttinger Tageblatt vom 09.06.2020

 

 

 

 

2020 - Innovationspreis Niedersachsen - Nominierung in der Kategorie "Wirtschaft"

 

Im Jahr 2020 hat sich das IGR um den Innovationspreis Niedersachsen beworben, der unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler in den drei Kategorien Vision, Koopreration und Wirtschaft verliehen wird.

In jeder der Kategorien werden drei Projekte nominiert, aus denen die Jury das Siegerprojekt wählt. Alle neun Nominierten erhalten einen Imagefilm und werden bei der Preisverleihung vorgestellt.

Die IGR Institut für Glas- und Rohstofftechnologie GmbH hat gemeinsam mit der MSR Electronics GmbH einen neuartigen, extrem kleinen, intelligenten und beständigen Datenlogger entwickelt, der in Glashütten, bei Nahrungsmittelproduzenten und in Pharmaunternehmen darüber Aufschluss geben kann, welche Belastungen und Einflüsse während des Produktions- und Abfüllprozesses anfallen.

Damit gehörten wir zu den drei Nominierten in der Kategorie "Wirtschaft" - Preis für innovative Vorhaben in Unternehmen.

Den Imagefilm, der vom Innovationsnetzwerk Niedersachsen als Preis für die Nominierung erstellt wurde, können Sie hier ansehen. Die Englische Version finden Sie hier .

 

 

2018 - Innovationspreis des Landkreises Göttingen

 

Ein kleiner Artikel mit der Vorstellung unserer Innovation (Verbraucherschutz durch Farbmessung - Nachweis und Quantifizierung von Schwermetallen (bspw. Chrom(VI)) in Glas durch Farbmessung) in Zusammenarbeit mit Dr. Drexler Glasservice und Simon Rudolph, der dieses als Teil seiner Masterabreit im IGR mitentwickelt hat.

 

Hier einige Erläuterungen zu dem Thema.

 

 

Nachfolgend die Presse-Artikel hierzu, die einen kleinen Einblick in das Thema geben:

 699434 icon 70 document file pdf 512 Bericht im Göttinger Tageblatt vom 04.08.2018