IGR Aktuell

Neues Konzept zur Bestimmung des SiO2-Gehaltes in Glas und Rohstoffen mittels ICP-OES

 

Standardmäßig hat sich bei der Analyse von Glas und Rohstoffen zur Bestimmung der Elementkonzentrationen die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) gemäß DIN 51001 in der Glasindustrie etabliert. Hierbei werden jedoch bevorzugt die Hauptelemente und nur bedingt die Spurenelemente analysiert.

20190521 160004 ICPs

Innenaufnahme des IGR-Labors mit 2 ICP-OES-Arbeitsplätzen

Labore wie das IGR, die sich auch im Bereich der Analyse der Spurenelemente spezialisiert haben, verwenden hierfür zumeist die ICP-OES gemäß DIN 51086-2. Ein Nachteil dieser Analysemethode ist jedoch, dass sich das in der Glasmatrix vorhandene Silicium durch den typischen flusssäurehaltigen Vollaufschluss in gasförmiges Siliciumtetrafluorid (SiF4) umwandelt und somit aus der Probe verflüchtigt.

IGR Aktuell

Erfolgreiche Akkreditierung nach neuer DIN EN ISO/IEC 17025:2018

 

Bereits seit 2015 ist das IGR akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 ("Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien").

Im Rahmen eines Reakkreditierungsaudits im Mai 2019 konnten wir nun die Umstellung auf die neue DIN EN ISO/IEC 17025:2018 vollziehen, die uns am 25.09.2019 urkundlich bestätigt wurde.
Die Akkreditierung gilt für den in der Urkundenanlage D-PL-20043-01 festgelegten Umfang.

Die Akkreditierung unseres Labors für Prüfungen in den Bereichen physikalische, chemisch-physikalische und chemische Analysen von Erzeugnissen, Zwischenprodukten, Werkstoffen, Rohstoffen sowie sonstigen Produkten aus den Bereichen Glas- und Keramikindustrie; Identifizierung und Charakterisierung von Fremdkörpern wie Glas, Kunststoff, Metall und sonstigen Materialien ist nun zeitlich unbegrenzt gültig.

Unser Prüflaboratorium verfügt über eine aktuelle Liste aller Prüfverfahren im flexiblen Akkreditierungsbereich.

 

IGR Team DAkkS Urkunde 2019

Die Qualitätsmanagementbeauftragte, der Geschäftsführer und die Laborleitung mit der Akkreditierungs-Urkunde

 

Die Akkreditierungsurkunde samt Anlage finden sie auch bei uns im Download-Bereich (hier), falls sie sie als Ausdruck für ihre Unterlagen benötigen.

 

 

IGR Aktuell

Neue Entwicklungen des IGR im Bereich HACCP- Management

 

Für die abfüllende Industrie und hier insbesondere die Pharma- und Lebensmittelindustrie ist es enorm wichtig, dass die sie beliefernden Glashütten HACCP-konform arbeiten.


Dieses Qualitätswerkzeug, das für die Produktion von und den Umgang mit Lebensmitteln konzipiert wurde, ist auf präventive Maßnahmen ausgerichtet. Es dient der Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln, die zu einer Erkrankung oder Verletzung von Konsumenten führen können.
Die Abfüllunternehmer müssen also sicher sein können, dass die Ware vor dem Befüllen in einwandfreiem Zustand, d.h. frei von Bakterien, Fremdkörpern oder Rückständen aus der Kaltendvergütung ist.
Im Rahmen der Diskussion über den Nachweis der Reinheit von Innenoberflächen hat das IGR bestehende Konzepte erweitert und neue Nachweismethoden entwickelt.

 

KBE

KBE auf Nährboden

 

Da der Eintrag von Bakterien und Schimmelpilzen auf die Innenoberflächen von Glasgefäßen während der Produktion, Verpackung, Transport oder Lagerung  grundsätzlich möglich ist, ist es wichtig, die sogenannte Hüttensterilität der Fertigware zu prüfen.

IGR Aktuell

Grüße einer ehemaligen Praktikantin des IGR

 

Beim IGR nehmen wir regelmäßig Studenten auf, die im Rahmen ihres Studiums ein Betriebspraktikum bei uns im Labor absolvieren. Daraus ergaben sich schon in mehreren Fällen weitere wissenschaftliche Projektarbeiten, deren Ergebnisse zur Vorbereitung der Masterarbeit dienten oder die sogar selbst zum Thema der Masterarbeit wurden.

Dass ein Praktikum beim IGR durchaus auch für eine Lehramtsstudentin mit der Fächerkombination Chemie und Mathematik interessant sein kann, zeigt die folgende Rückmeldung unserer ehemaligen Praktikantin Sarah Magull, die uns kürzlich erreichte:

Sarah Magull

Herzlichen Dank an das Team des IGR!

Im Frühjahr 2018 durfte ich mein Betriebspraktikum im Rahmen des Lehramtsstudiums an der Phillips Universität Marburg im IGR absolvieren. Dies war eine einmalige Gelegenheit für mich, Einblicke in die Analysemethoden der chemischen Industrie zu erhalten. Besonders hat es mich gefreut,

IGR-Aktuell

 

Facharbeit im IGR: Glaselektrolyte im Automotive-Bereich

 

Zum Erreichen der Klimaziele sind auch die Emissionen des Verkehrssektors in den Fokus geraten. Hier kann die Elektromobilität einen großen Beitrag leisten. Dafür werden jedoch Batterien mit hoher Energiedichte und Schnellladefähigkeit benötigt.

2019 08 Batterie